Ausleitung/Entgiftung

Es besteht eine Vielzahl von Entgiftungs- und Ausleitungstherapien, die je nach Erkrankung eingesetzt werden, z.B. Heilfastenkuren, Entgiftungen mit Schwermetallbindern, Enzymen, Kräutern und homöopathischen Mitteln. 

Entgiftungstherapien, bzw. -kuren sind auch in Kombination mit verschiedenen, homöopathischen Komplexmitteln und Heilpflanzen empfehlenswert.

Wirkungsweise von Entgiftungstherapien 

  • entgiftet die Gewebszellen und den Extrazellulärraum
  • verbessert die Ausleitung von Stoffwechsel-Schlacken über die inneren Organe
  • aktiviert den Stoffwechsel
  • aktiviert das Immunsystem

Einsatzgebiete von Entgiftungskuren bei

  • Immunschwäche: Infektneigung
  • Allergien
  • nach Antibiotika- oder Chemotherapie
  • nach Bestrahlungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Verdauungsstörungen
  • Rheuma
  • langjährige Einnahme von: Antibiotika, Schmerzmittel, Kortison
  • Nervenentzündungen
  • Berufskrankheiten (Kraftfahrer, berufl. Umgang mit gesundheitsschädlichen Stoffen,…)
  • Schwermetallbelastung (u.a. Quecksilberbelastung infolge von Amalgamfüllungen)